Erste Mannschaft beendet Negativlauf

Herren

Nidderau - TG Dörnigheim --- 7 : 9

Doppelstark

Der Rückkehr ihrer alten Doppelstärke verdankten die TGler einen knappen Auswärtserfolg in Nidderau. Nach den zwei Niederlagen zum Saisonauftakt wurde mit diesen nicht unbedingt erwarteten zwei Punkten der komplette Fehlstart vermieden. In der hart umkämpften Begegnung (die Hälfte der Spiele wurde im fünften Satz entschieden, teilweise erst in der Verlängerung) blieben die Gäste in allen vier Doppeln ungeschlagen - etwas überraschend, denn Thorsten Dröge und Ersatzmann Franki Schiftner konnten sich gleich zu Beginn gegen das Spitzendoppel der Gastgeber durchsetzen und auch Klaus Folger/ Thorsten Braß behielten gegen ein starkes Doppel 3 die Oberhand. In den Einzeln wussten Spätstarter Danilo Gnadt (2 Mal) und Thorsten Dröge zu überzeugen, im hinteren Paarkreuz punkteten Klaus Folger und Thorsten Braß, während „die Mitte“ mit Franki Schiftner und Christoph Geissler sich eher auf die Doppel konzentrierte. Als dann Gnadt/ Geissler das Schlussdoppel recht klar zum 8:7 für die TGD gewonnen hatten, stand der Gesamtsieg schon so gut wie Fest, da Thorsten Braß ja IMMER dann punktet, wenn es entscheidend wird.
So auch dieses Mal ...



TGD 4 - PSV Hanau 2 --- 3 : 9

Erst mal ankommen!

Im ersten Spiel der Saison 2017/18 empfing die vierte Mannschaft den PSV aus Hanau. Mit neuen Plasikbällen wird ab dieser Saison in Dörnigheim gespielt. Grund dafür ist die umweltfreundlichere Herstellung der Plastikbälle gegenüber den bekannten Zelluloid Bällen. Somit brauchen die Spieler Zeit, um sich an neues Material zu gewöhnen, und nicht alle Vereine in den Ligen spielen bereits mit den neuen Bällen. Liebing, Prediger, Begemann, Pop und Mahdi sind alte Bekannte. Neu in die Mannschaft kam Kevin Mosch für das Spiel gegen Hanau, der im Doppel an der Seite von Mahdi seinen Einstand gab. Leider mit einer 1:3 Niederlage nach einem guten Spiel. Ebenso verloren Begemann/ Pop(2:3) und das Spitzendoppel Liebing/ Prediger(1:3). Die nächsten beiden Einzel waren bittere Niederlagen, den Liebing wie auch Prediger verloren im fünften Satz mit 8:11. Im mittleren Paarkreuz konnten Begemann und Pop zum 2:5 verkürzen. Begemann gewann sein Einzel 3:1, Pop knapp mit 3:2. Aber Hanau ließ nicht locker und machte gegen Mosch und Mahdi ihre nächsten zwei Punkte zum 2:7. Liebing konnte sein zweites Einzel nach konzentrierter Leistung 3:1 gewinnen, ehe Hanau den Sack zu machte. Prediger wie auch Begemann verloren die letzten Partien an diesem Tag und Hanau freute sich über den ersten Sieg der Saison. Für Dörnigheim ist es in den ersten Partien erfahrungsgemäß nicht leicht und man steigert sich von Spiel zu Spiel. Also, erstmal ankommen in der neuen Saison!